Partner & Berlingo Impulse™

Partner / Berlingo Impulse™ Umbau – für Rollstuhlfahrer als selbständige Fahrzeuglenker

Dieser innovativer Umbau bietet einzigartige Unabhängigkeit und Komfort für Rollstuhlfahrer.  Auf der Grundlage des beliebten Peugeot Partners Tepee oder Citroën Berlingo wurde dieses neue Modell eines Mobilitätsfahrzeugs umgebaut und bietet die Möglichkeit zum Transport eines Rollstuhls/Elektrorollstuhls oder für Rollstuhlfahrer, die ihr Fahrzeug selbst lenken.  Es können sogar zwei Rollstühle gleichzeitig mitgenommen werden.

Unabhängiger Zugang

Der unabhängige Zugang beginnt mit einem Knopfdruck auf den Schlüsselanhänger, so dass sich die Heckklappe öffnet und die Rampe automatisch ausklappt.  Nach dem Verladen macht es der tiefer gelegte Fahrzeugboden einfach, den Rollstuhl im Mobilitätsfahrzeug nach vorn zu bewegen.

Im Rollstuhl Auto fahren

Nach Erreichen der Fahrerposition sichert eine automatische Andock-Station den Rollstuhl/Elektrorollstuhl in seiner Position, so dass Sie das Fahrzeug bequem vom Rollstuhl aus steuern können.   Das Fahren wird durch ein Automatikgetriebe und eine elektrisch gesteuerte Handbremse erleichtert.  Weitere Fahrhilfen stehen zur Verfügung, um das Bremsen und Lenken zu unterstützen.

Dank der in seiner Fahrzeugklasse beachtlichen Kopffreiheit, der guten Sichtlinie und Tiefe des Lenkrads bietet Ihnen das Peugeot/Citroën-Mobilitätsfahrzeug noch mehr Komfort und Bequemlichkeit.

Rollstuhlfahrer als Fahrzeuglenker

Die außergewöhnliche Kopffreiheit und Sichtlinie sind der Grund, warum sich dieses Mobilitätsfahrzeug so gut für den Umbau und für Personen eignet, die im eigenen Rollstuhl als Fahrer ihres Fahrzeugs anstatt im Fond des Wagens sitzen wollen.  Dies kann erhebliche Vorteile für die soziale Interaktion und/oder die persönliche Pflege bieten.

Interner Transfer

Manche Menschen bevorzugen es, sofern sie dazu in der Lage sind, aus ihrem Rollstuhl auf einen fest montierten Fahrersitz zu wechseln.  Um jedoch von außen in das Fahrzeug zu gelangen, kann sehr viel Anstrengung kosten und macht keinen Spaß, wenn es nass oder kalt ist.  Der Umbau des Impulse™ ermöglicht Ihnen, aus dem Rollstuhl/Elektrorollstuhl in sicherer und bequemer Weise in Ihr Mobilitätsfahrzeug zu gelangen.

Zwei Rollstühle

Im vorderen Bereich des Fahrzeugs können zwei Rollstühle gleichzeitig und nebeneinander untergebracht werden.  Alternativ dazu können Sie wählen, einen Rollstuhl vorn und den anderen hinten aufzustellen.

Zugänglichkeit – Hauptmerkmale

  • Komplett tiefer gelegter Fahrzeugboden
  • Einzigartige Kopffreiheit für ein Fahrzeug in dieser Klasse
  • Reichlich Platz zwischen Boden und Lenkrad
  • Günstige Sichtlinie für einen besseren Ausblick aus dem Fahrzeug
  • Automatische Heckklappe
  • Automatische Rampe
  • Abgesenkte Aufhängung
  • Fernbedienung über Fahrzeugschlüssel
  • Automatische Docking-Station(en)
  • Automatikgetriebe
  • Elektrisch gesteuerte Handbremse
  • Optionale zusätzliche Fahrhilfen